Zum Inhalt

Über uns + Hall Of Fame

Im Jahr 2003 wurden die Red Dragons von Herrn Michael Schein (Lehrer für Mathematik, Physik und Informatik) gegründet, nach dem er durch einen befreundeten Lehrer aus Radebeul auf die Sportart aufmerksam wurde. Schnell fand sich ein junges Team zusammen. Für die meisten war Football zu diesem Zeitpunkt noch relativ unbekannt, aber jeder war davon fasziniert und wollte tiefer in die Football-Welt eintauchen. Gleich ein Jahr später in 2004 holten die Red Dragons unerwartet die erste sächsische Meisterschaft und nutzen die Möglichkeit an der deutschen Meisterschaft teilzunehmen. Seit dem wurde das Training immer professioneller, Erfolge um Erfolge folgten und unzählige „Schüler-Generationen“ nahmen an der AG teil. Während der geburtenschwachen Jahrgänge hatten auch die Red Dragons Personalprobleme und konnten öfter nur in Minimalbesetzung (5 Spielern) zu Turnieren reisen. Seit American Football auch in Deutschland populärer wird, nicht zuletzt durch die Live-Fernsehübertragungen, wächst auch das Team stetig. Viele Spieler bleiben dem Sport auch nach ihrem Abitur erhalten – entweder beim Flag- oder American Football im Verein.

Zu ihren größten Erfolgen zählen die Teilnahmen an den deutschen Meisterschaften und mehrfache Titelgewinne bei der sächsischen Meisterschaft und Schüler-Flag-Liga. Bei den deutschen Meisterschaften stellten die Red Dragons auch zweimal die wertvollsten Spieler.

Insgesamt wurden fast 182 Spiele absolviert – davon 113 gewonnen, bei 6 Unentschieden und 63 Niederlagen. 3.725 erzielte Punkte stehen 2.792 zugelassenen Punkten gegenüber.

Größte Erfolge

6x Gewinner Sachsen Scool Bowl

6x Gewinner Schüler-Flag-Liga

2x MVPs bei Deutschen Meisterschaften

(Stand 08.04.2017)